Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Qualit├Ątssicherung

Kinder sollen neue Erfahrungen mit sich und ihren Fähigkeiten machen, damit sie Erfahrungen in einen sinnvollen Bezug zu ihrer eigenen Weltwahrnehmung setzen können und Freude an der Aktivität haben.  Wir unterstützen und fördern die Kinder in ihrer geistigen, seelischen und körperlichen Entwicklung und führen sie an den christlichen Glauben heran.

Oder wie es der Gesetzgeber nennt:
  • Der Förderauftrag umfasst Erziehung, Bildung und Betreuung des Kindes und bezieht sich auf die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes. Es schließt die Vermittlung orientierender Werte und Regeln ein.
  • Die Förderung soll sich am Alter und Entwicklungsstand, den sprachlichen und sonstigen Fähigkeiten, an der Lebenssituation sowie den Interessen und Bedürfnissen des einzelnen Kindes orientieren.

 

Um die Qualität der pädagogischen Arbeit kontinuierlich zu sichern, befindet sich die KiTa in einem Qualitätsentwicklungsprozess (IQUE) zum Thema „Leitsätze für Bildungsprozesse mit Kindern unter 3 Jahren in ev. Tageseinrichtungen für Kinder“

7 Leitsätze tragen unsere Arbeit mit den Kindern in der Krippe:

  1. Eingewöhnung
    Wir bieten Kindern und Eltern eine individuelle Eingewöhnungszeit in einem vereinbarten Rahmen, in der eine sichere emotionale Bindung zu einer festen Bezugsperson aufgebaut wird.
  2. Bringen und Abholen
    Wir gestalten das Bringen und Abholen jedes Kindes bewusst durch eine persönliche Begrüßung bzw. Verabschiedung und nehmen uns Zeit für den Austausch mit den Eltern.
  3. Spielen/Entdecken
    Spielen ist Lernen – deshalb gestalten wir bewusst eine an den Bedürfnissen der Kinder orientierte anregende Spiel- und Erfahrungswelt, in der wir sie als Bezugspersonen in ihrer individuellen Entwicklung begleiten und unterstützen.
  4. Austausch mit dem Kind/Sprachentwicklung
    Wir verstehen die verbalen und nonverbalen Ausdrucksformen jedes Kindes als aktiven Spracherwerb und fördern seine Freude an Ausdruck und Verständigung durch Anregung und Ermutigung.
  5. Essen und Trinken
    Wir ermöglichen den Kindern in einer geeigneten Umgebung und angenehmer Atmosphäre selbstbestimmend und zunehmend selbständig Essen und Trinken als sinnliche und gemeinschaftliche Erfahrung zu erleben.
  6. Schlafen und Ruhen
    Wir bieten den Kindern eine angenehme Atmosphäre in der sie selbstbestimmt und individuell Schlafmöglichkeiten und Ruhezonen finden.
  7. Sauberkeitsentwicklung/Körperpflege
    Wir begleiten Mädchen und Jungen mit einer unterstützenden und anerkennenden Haltung in der Sauberkeitsentwicklung und Entdeckung / Pflege ihres Körpers, so dass sie diese lustvoll und selbstbestimmt erleben können.